SALOMON „XT Tucana GTX M“ im Test

SALOMON „XT Tucana GTX M“ im Test

Eingetragen bei: Meine Ausrüstung | 0

Neues Jahr, neuer Schuh,

und dieses Jahr ist die erste Anschaffung ein leichter Wanderschuh für den Frühling/Sommer von Salomon geworden. Genauer gesagt der wasserdichte Trail-Laufschuh „XT Tucana GTX“ für Männer. Wie der Name schon sagt ist er eigentlich für das Trailrunning konzipiert. Von mir wird er jedoch „zweckentfremdet“ und im Wanderbereich eingesetzt. Und ich möchte euch nun meine ersten Eindrücke schildern. Für alle Fans von technischen Details zitiere ich zu Beginn erst einmal von der offiziellen INTERSPORT-Seite:

Die wasserdichten Trail-Laufschuhe »XT Tucana GTX M« von SALOMON geben Ihnen dank SENSIFIT™-Schaft mit Schnellschnür-System genau den Halt, den Sie in unwegsamem Gelände brauchen.

    • SENSIFIT™-System für besonders guten Halt
    • Praktisches QUICKLACE™-Schnellschnür-System
    • GORE-TEX®: Atmungsaktiv und wasserdicht
    • Optimale Dämpfung durch SALOMON CUSHIONING SYSTEM
    • Geformte EVA-Zwischensohle für mehr Komfort

Der SALOMON-Trailschuh »XT Tucana GTX M« schließt sich dank SENSIFIT™-System und QUICKLACE™-Schnellschnürung passgenau um Ihren Fuß für einen präzisen und sicheren Sitz. Das Textilmaterial des Schuhs ist ausgerüstet mit einer GORE-TEX®-XCR®-Membran, die sich durch besonders wasserdichte und zugleich atmungsaktive Eigenschaften auszeichnet und problemlos jede Pfütze unterwegs mitmacht. Hinzu kommen eine vernähte Zunge und ein zusätzlicher Schlammschutz, um alles draußen zu halten, was nichts im Schuh zu suchen hat. Für eine ansprechende Dämpfung ist hier durch das SALOMON CUSHIONING SYSTEM gesorgt, das durch eine separate Ferseneinheit aus PU-Schaum für Schockabsorption, Komfort und Stabilität steht. Zusätzlichen Schutz auf jedem Trail verspricht obendrein die robuste Zehenschutzkappe, während die CONTAGRIP®-Sohle optimale Griffigkeit unter Beweis stellt.

    • Atmungsaktiv: Ja
    • Wasserdicht: Ja
    • Winddicht: Ja
    • Verschluss Außenschuh: Schnellschnürung
    • Schuhart: Halbschuhe
    • Farbe: Dblue-Fjord-Bline

Material:

    • Material: Textil, EVA, Gummi

    • Material Außenschuh: Textil

 

Der Preis beläuft sich auf ca. 140 Euro. Er wird aber zur Zeit vermehrt mit Rabatt für ungefähr 90 Euro angeboten.

 

  • Erster Eindruck

 

Der Schuh ist optisch erst einmal extrem ansprechend. Die Farben sind auffallend ohne billig oder verkitscht zu wirken. Die Nähte sind super gearbeitet und vermitteln den Eindruck das Wasser wirklich außerhalb des Schuhs zu halten. Bei der ersten „Kontaktaufnahme“ fiel mir auf, dass der Schuh sehr leicht ist und die Sohle einen griffigen Eindruck macht. Hier erkennt man die eigentliche Bestimmung des Schuhs im Running-Bereich.

 

  • Passform

 

Da meine Füße denen eines Hobbits ähneln ist es für mich nicht leicht einen passenden Schuh zu finden. Deshalb orientiere ich mich immer im oberen Größenbereich. Dieser Schuh von Salomon ist nur bis zur Größe 46 2/3 erhältlich – und die brauche ich auch. Der Schuh fällt rund eine halbe bis eine Nummer kleiner aus als die angegebene Größe. Die sehr flexible Schnürung lässt aber noch etwas Spielraum zu.

Ich bin eigentlich kein Fan des anfangs von Salomon eingeführten Schnür-System „Quicklace“. Ich habe dieses System bereits bei einigen anderen Schuhen anderer Hersteller ausprobiert, welche es kopiert haben und war mit dem Halt in den Schuhen nie zufrieden. Aber zu meiner Überraschung funktioniert es hier tadellos. Die „Schürsenkel“ sind aus äußerst festem und strapazierbarem Material, sodass man beim Festziehen maximalen Halt erreicht ohne die Angst des Abreißens zu haben.

 

  • Trageverhalten

 

Das oben angesprochene SENSIFIT™-System hält was es verspricht. Der Schuh passt sich dem Fuß auffällig gut an, vermittelt Halt und sorgt für sehr angenehmen Tragekomfort. Man hat das Gefühl sehr weich zu laufen ohne die Kontrolle zu verlieren. Der Tucana GTX rollt angenehm ab und stabilisiert für einen LowCut-Schuh herausragend in alle Richtungen. Die alles leistet er auf geteerten Strecken genauso wie auf Waldwegen oder sogar quer durch den Wald auf unbefestigten Strecken. Das schockabsorbierende Trittbett mit SALOMON CUSHIONING SYSTEM sorgt dafür, dass man lange Strecken ohne Ermüdung am Fuß wandern kann. Auch bei einem beherzten Sprung über einen Baumstamm habe ich das Aufkommen kaum gespürt. Gleichzeitig drückt sich kein Stein unter der Sohle so durch, dass man diesen unangenehm bemerkt. Dies stellt bei vielen leichten Laufschuhen ein Problem und bei dem hier getesteten ein großes Plus dar.

Das polsternd wirkende SENSIFIT™-System und die absorbierende etwas dickere Sohle haben den angenehmen Nebeneffekt, dass sie wärmend wirken ohne jedoch richtig zu isolieren. Hierdurch bleiben die Füße auch an etwas kälteren Tagen angenehm warm.

 

  • Trittsicherheit

 

Die Sohle des Tucana GTX ist mit wenigen aber dafür belastbaren Profilstellen ausgestattet. Im Gegensatz zu den meisten Schuhen verfügt er über ein Positiv-Profil. Das heißt die haltgebenden Teile der Sohle stehen hervor, wie die Stollen eines Fußballschuhs. Das sorgt besonders auf weichen Böden für einen extrem guten Tritt. Nachteil dieses Prinzips ist eine höhere Abnutzung. Salomon hat hier aber mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Laufschuhbereich ein besonders abnutzungsarmen Materialmix gefunden der für lange Freude an dem Schuh sorgt.

Seine Schwächen hat der Schuh allerdings mit nasser Sohle auf Fliesen oder Steintreppen. Hier sind der harte Gummi und die geringe Auflagefläche ein Nachteil, wodurch es rutschig wird. Wenn einem das bewusst ist und man beim Auftreten etwas darauf achtet ist es kein Problem. Dieser Schuh ist halt für ein Leben in der Natur gemacht und nicht für den Stadtbetrieb.

 

  • Wasserdicht!?

 

Schon viele Schuhe haben mir versprochen wasserdicht zu sein und zu oft wurde ich enttäuscht. Auch mein Vertrauen in die berühmte GORETEX-Membran wurde durch einige Wanderungen durch Starkregen und nasse Wiesen schon erschüttert. Aber auch hier hat mich meine Neuanschaffung bisher überzeugt. Genau wie mein MidCut-Schuh von Salomon heißt wasserdicht auch wirklich wasserdicht. Mag der Schuh außen schon tropfen ist mein Fuß immer trocken geblieben. Auch durch die hochgezogene Zehenkappe ist der Schuh vor Wettereinflüssen und unliebsamen Anecken geschützt.

 

  • Fazit

 

Der Schuh ist gerade für den jetzt einsetzenden Frühling bestens geeignet. Er ist nicht nur wasserdicht und somit gegen die letzten Schneereste bei uns in den Bergen oder die berüchtigten Aprilregen geschützt sondern auch hält durch die oben beschriebene wärmende Eigenschaft auch die Füße warm wenn die Außentemperatur zwischen null und zehn Grad liegt.

Dabei sorgt er unter diesen Bedingungen immer für einen festen und sicheren Tritt. Das Ganze noch kombiniert mit einem unglaublich angenehmen Tragegefühl bringt mich zu folgendem Schluss:

 

Meine erste Anschaffung dieses Jahr war ein voller Erfolg und ich würde den Salomon XT Tucana GTX M uneingeschränkt weiterempfehlen.

Was meinst du dazu...